Paradiestour Schlichemklamm

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Die leichte bis mittelschwere Rundtour bietet mit der Schlichemklamm ein faszinierendes Naturerlebnis.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Sportplatz Epfendorf

Zielpunkt der Tour:

Sportplatz Epfendorf

Beschreibung

Die Wanderung im Naturschutzgebiet Schlichemtal verbindet die Gemeinden Epfendorf und Dietingen-Böhringen und führt zu einem der sehenswertesten Naturschauspiele der Region. Im Lauf der Jahrtausende hat sich die Schlichem ein steiles, windungsreiches Tal in den Muschelkalk gegraben. So sind kurz vor der Mündung in den Neckar zahlreiche Kaskaden, Katarakte und Gumpen entstanden: die Schlichemklamm, in der das Wasser vor der Kulisse steiler Felsen über terrassenartig geschichtete Steinwände sprudelt. Für Burgenfans lohnt sich ein Abstecher zur nahe gelegenen Burgruine Irslingen.  

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt am Sportplatz Epfendorf geht es zunächst zurück auf dem Butschhofweg Richtung Neckar; dann biegen wir nach rechts Richtung Steinet ab und kommen ins Schlichemtal. Wir halten uns links der Schlichem und gehen durch den Wald „Steinhalde“ bergauf. Wir überqueren die Schlichem und haben die Gelegenheit, bei einem Abstecher die Ruine Irslingen zu besichtigen. Von der Burg aus dem 12. Jahrhundert sind noch große Teile der Burgmauer erhalten. Sonst geht es weiter zum Butschhof. Danach nehmen wir uns die Zeit für die Schlichemklamm . Die Klamm ist eine wildromantische Landschaft mit zahlreichen Gumpen und Wasserfällen vor der Kulisse steiler Felswände. Es geht weiter Richtung Ramsteiner Mühle. Dort verlassen wir den Schlichemwanderweg und gehen über die gedeckte Brücke nach links. Auf der Höhe geht es nochmals links und danach weiter zum Hofgut Ramstein. Das ehemalige Rittergut aus dem 13. Jahrhundert wird heute modern bewirtschaftet und bietet auch Ferienwohnungen an. Wir gehen nach rechts weiter, biegen dann links ab. Auf Asphalt geht es durch Felder und Wiesen über den Mittleren Esch und den Geißrücken. Wir biegen wieder links ab, nun auf Schotter und naturnahen Wegen, und gehen über die Kreuzhalde weiter abwärts. Im Kapfwald lohnt sich der Abstecher zum Kapfkreuz mit wunderbarer Aussicht über das Neckartal. Ansonsten geht es weiter hinab bis zum Neckar, dort halten wir uns links und gelangen wieder zum Ausgangspunkt der Tour. 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sollten nicht fehlen.

Tipp des Autors

Bitte beachten Sie Hinweise zum Wegezustand vor Ort - teilweise liegen noch Bäume auf dem Weg, es kann nass und rutschig sein.  

Sicherheitshinweise

Der Pfad im Schlichemtal und in der Schlichemklamm kann bei feuchter Witterung rutschig sein.

Anfahrt

Über die B14 nach Epfendorf, in der Ortsmitte über die Brücke auf die Neckarbrücke, danach über den Butschhofweg Richtung Sportplatz

Parken

Parkplatz beim Sportplatz Epfendorf

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus nach Epfendorf (Haltestelle Bahnhof), von dort über den Butschhofweg Richtung Sportplatz. Am Wochenende Anrufbus nur auf Vorbestellung.
Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge9,5 km
Aufstieg 221 m
Abstieg 221 m
Dauer 2:43 h
Niedrigster Punkt485 m
Höchster Punkt625 m
Startpunkt der Tour:

Sportplatz Epfendorf

Zielpunkt der Tour:

Sportplatz Epfendorf

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Die Schlichemklamm ist ein Naturschutzgebiet. Damit sie so schön und erlebnisreich bleibt - bitte nehmen Sie Rücksicht auf Tiere und Pflanzen. 

Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb