Panoramawanderung von St. Peter über die Lindlehöhe ins Glottertal

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Panoramawanderung ins Glottertal

 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Zähringer Eck in St. Peter

Zielpunkt der Tour:

Glottertal - Mitte

Beschreibung

Die Wanderung beginnt am Zähringer Eck (720 m), einem Geschäftshaus nahe dem Rathaus. Von da geht es hinauf zur Ortsmitte, danach abwärts zum Schierbrückle. Man überquert die Straße. Bei der Scheuergasse wandert man den Hang entlang aufsteigend zum Hornhof. Ein Blick zurück nach St. Peter ist lohnenswert. Nun folgt man der gelben Raute über die Langeckhöhe und kann dabei die herrliche Rundsicht von der Lindlehöhe (852 m) genießen. Der Weg führt nun abwärts zum Grundhofwald und weiter zum Wuspeneck. Am Wuspenhof erreicht man einen breiten Fahrweg. Man folgt diesem in Richtung Steinhohle und kommt zur Lache. Es geht weiter dem breiten Weg folgend abwärts zum Stampferhof. An der Weggabelung folgt man dem Wegweiser Richtung Stampferwald. Nach diesem Anstieg führt der Weg durch den Wald zum Kappenbühl mit schöner Aussicht über das Glottertal und in die Breisgauer Bucht. Wir gehen weiter abwärts zumKappenbühl. In wenigen Minuten erreicht man die Ortsmitte von Glottertal (323 m)

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am "Zähringer Eck" (720 m), einem Geschäftshaus nahe dem Rathaus. Von da geht es hinauf zur "Ortsmitte", danach abwärts zum "Schierbrückle". Man überquert die Straße. Bei der "Scheuergasse" wandert man den Hang entlang aufsteigend zum "Hornhweiher" und weiter zum Standort "Beim Hornhof". Ein Blick zurück nach St. Peter ist lohnenswert. Nun folgt man der gelben Raute über die "Langeckhöhe" und kann dabei die herrliche Rundsicht von der "Lindlehöhe" (852 m) genießen. Der Weg führt nun abwärts zum "Grundhofwald" und weiter zum "Wuspeneck". "Am Wuspenhof" erreicht man einen breiten Fahrweg. Man folgt diesem in Richtung "Steinhohle" und kommt zur "Lache". Es geht weiter dem breiten Weg folgend abwärts zum Stampferhof. An der Weggabelung folgt man dem Wegweiser Richtung "Stampferwald". Nach diesem Anstieg führt der Weg durch den Wald zum "Kappenhof" mit schöner Aussicht über das Glottertal und   in die Breisgauer Bucht. Wir gehen weiter abwärts zum Kappenbühl. In wenigen Minuten erreicht man die Ortsmitte von "Glottertal" (323 m) mit Einkehrmöglichkeiten und Bushaltestelle. Es wird empfohlen, mit dem Bus von Glottertal nach St. Peter zurück zu fahren.

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wetter- und wandergerechte Kleidung

Tipp des Autors

Führungen durch die ehemalige Benediktiner-Abtei mit Fürstensaal, Rokoko-Bibliothek und Pfarrkirchesonn

 

 

 

 

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Anfahrt

B294 Abfahrt Denzlingen- Glottertal ; L112 Glottertal - St. Peter  

Parken

Parkplätze Zähringer Eck   UTM 32 U 428005  5318592

Öffentliche Verkehrsmittel

Denzlingen Bahnhof  Zähringereck SBG Haltestelle St.Peter  Bus www.suedbadenbus.de     

Reiseauskunft der Bahn : www.bahn.de   BW https://www.bwegt.de/ 

Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge11,5 km
Aufstieg 264 m
Abstieg 664 m
Dauer 4:00 h
Niedrigster Punkt312 m
Höchster Punkt858 m
Startpunkt der Tour:

Zähringer Eck in St. Peter

Zielpunkt der Tour:

Glottertal - Mitte

Eigenschaften:

Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Tourist-Information: www.glottertal.de , Tourist-Information , Rathausweg 12 , 79286 Glottertal , Telefon: 07684/9104-0+

Tourist-Info St. PeterKlosterhof 1179271 St. PeterTel. 07652/1206-8371st.peter@hochschwarzwald.de

Internetauftritt der Hochschwarzwaldtouristik  https://www.hochschwarzwald.de/St.-Peter

Schwarzwaldverein St. Peter  www.schwarzwaldverein-st-peter.de 

 Schwarzwaldverein Glottertahttps://www.schwarzwaldverein.de/vereine-vor-ort/glottertal/ 

Schwarzwaldverein e.V.