Große Rundwanderung um das Föhrental

Kondition 
Landschaft 

Lernen Sie das idyllische Seitental des Glottertales auf dieser Rundwanderung kennen und genießen Sie dabei herrliche Ausblicke.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz an der Mattenmühle / Gewerbegebiet Engematten

Wegbeschreibung

Start für diese Wanderung ist der Wanderparkplatz bei der Mattenmühle unterhalb des Gewerbegebietes "In den Engematten". Von dort geht es zunächst an der Glotter talaufwärts bis zur Abzweigung Am Glotterbach (287 m.ü.M.)  hier rechts halten und weiter über die Wissereckstraße bis zum Steg über die Glotter und zur L 112 – beim Hotel Kreuz die Straße überqueren und rechts zu Föhrental / Kreuz (286 m.ü.M.). Hinter dem Gästehaus führt der Weg hinauf zum Wiggisrain (340 m.ü.M.) und zum Leimeneck (422 m.ü.M., schöne Aussicht in das untere Föhrental und Glottertal, "Glottertäler Naturliege") - weiter über Langenbach (451 m.ü.M.) zum Silbergrüble (485 m.ü.M schöne Aussicht in das Oberglottertal) – dort rechts durch den Wald hinunter in die Allmend (418 m.ü.M.) – die Straße überqueren und über einen kleinen Steg weiter zum Gummeck (435 m.ü.M., schöne Aussicht in das Föhrental) – der Weg führt über Weiden weiter bergauf bis zum Waldrand (schöner Ausblick über das Wildtalereck hinaus Richtung Kaiserstuhl / Vogesen), dann rechts bis zum Fahrländerberg (460 m.ü.M) im oberen Föhrental, ab hier dem breiten Fahrweg Richtung Weidberg (585 m.ü.M.) folgen -  jetzt links ca. 500 m steil bergan zum Streckereck (680 m.ü.M. sehr schöne Aussicht, "Glottertäler Naturliege") - der Aufstieg lohnt sich, hier bietet sich ein herrlicher Ausblick über das Föhrental und weit nach Norden. An dieser Stelle ist der höchste Punkt der Wanderung erreicht. Zurück geht der Weg zunächst ca. 200 m auf der selben Strecke (Richtung Weidberg). Um nicht wieder ganz hinunter zum Standort Weidberg gehen zu müssen, kann man auch dem nicht markierten, breiten neuen Waldweg folgen. Dieser verläuft parallel oberhalb des markierten Wanderweges. Nach ca. 1 km erreicht man wieder den markierten Wanderweg der zunächst fast eben, dann in Serpentinen abwärts bis zum aussichtsreichen Wildtalereck (456 m.ü.M.) führt. Weiter geht es über Eichberg (475 m.ü.M.) und den Höhenrücken des Flissert bis Am Flissertwald (338 m.ü.M.) und hinunter zum Engewald (281 m.ü.M.). Ab hier rechts ein kurzes Stück an der Straße entlang, bei der Engematte (282 m.ü.M.) die L 112 überqueren und durch das Gewerbegebiet wieder zurück zum Parkplatz Mattenmühle.

Anfahrt

Auf der L 112 bis zum Gewerbegebiet "In den Engematten" am westlichen Taleingang. Der Wanderparkplatz befindet sich westlich des Gewerbegebietes, unterhalb der Mattenmühle direkt an der Glotter.

Parken

Wanderparkplatz "Mattenmühle"

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Denzlingen oder St. Peter kommend: mit dem Linienbus 7205 bis Haltestelle Glottertal/Abzw. Föhrental. Ab hier ca. 30 m entlang der Föhrentalstraße gehen und dann links direkt in den Wanderweg einsteigen. Nächster Bahnhof: Denzlingen (ca. 7 km) - wochentags Busverbindung nach Denzlingen halbstündlich, am Wochenende stündlich.

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge14,8 km
Aufstieg 651 m
Abstieg 651 m
Dauer 5:00 h
Niedrigster Punkt269 m
Höchster Punkt685 m
Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz an der Mattenmühle / Gewerbegebiet Engematten

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Tourist Information Glottertal