Auf der Sonnenseite des Dreisamtals

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Fitness zum Genießen: Rundwanderung von Stegen über das Streckereck mit einigen Höhenmetern

Entspannt das Panorama genießen - die Glottertäler Naturliege
Entspannt das Panorama genießen - die Glottertäler Naturliege - © Autor: Willy Bayer, Quelle: Tourist-Information Glottertal

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Stegen, Dorfplatz

Zielpunkt der Tour:

Stegen, Dorfplatz

Beschreibung

Eine abwechslungsreiche Tour mit herrlichen Ausblicken und auf Waldwegen, die uns knapp 500 Höhenmeter bewältigen lässt.

 

Wegbeschreibung

Am Dorfplatz in Stegen wenden wir uns nach Norden,  gehen im Kreisverkehr nach links und überqueren dann die Hauptstraße, wo wir nach einigen Metern rechts in den Dobelmattenweg einbiegen. Nach der kleinen Brücke gehen wir nach rechts. Von jetzt an steigt der Weg und wir laufen am und im Wald an der Grillstelle/Spielplatz Dobelmatte vorbei. Weiter bergauf ist der nächste Orientierungspunkt  der "Geisterplatz", und von dort geradeaus in den Wald führt ein schmaler Pfad Richtung Schlangenkapelle zum Punkt "Unterm Waseck". Ein kleiner Abstecher nach links zur Schlangenkapelle lohnt alle Male. Weiter auf unserem Weg Richtung "Flaunser" erreichen wir bald den höchsten Punkt der Wanderung mit 802 m. Ab da laufen wir auf dem Kandelhöhenweg zum Streckereck und spätestens jetzt ist eine Pause angesagt und zwar auf der "Glottertäler Naturliege", die Lage und der Blick sind so schön, dass fast das Weiterwandern nicht mehr klappt ....

Wenn wir uns wieder aufgerappelt haben, treten wir das letzte Teilstück unseres Weges an, der uns durch den Wald hinab ins Attental bringt und dort, wo der Weg in die wenig befahrene Straße mündet, ins Waldcafé Faller führt. Gestärkt laufen wir die letzten ca. 4 km zurück nach Stegen (teils auf asphaltierten Wegen), immer mit fantastischem Blick ins Dreisamtal und auf die Gipfel des Hochschwarzwalds.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke und kleines Rucksackvesper

Tipp des Autors

Ein Abstecher zur romantisch gelegenen Schlangenkapelle, Ausruhen auf der Glottertäler Naturliege am Streckereck und natürlich ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte im Waldcafé Faller sollte man sich nicht entgehen lassen.

Einkehrmöglichkeiten:

Café am Dorfplatz, Stegen, Dorfplatz (Mo und Di Ruhetage)

Waldcafé Faller, Stegen-Attental (Mo und Di Ruhetage)

Anfahrt

Mit Pkw von Freiburg oder aus dem Hochschwarzwald kommend auf der B 31, Abfahrt Stegen, zur Ortsmitte

Parken

Kostenlose Parkplätze beim Dorfplatz in Stegen

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahren Sie mit der Höllentalbahn von Freiburg in 15 Minuten nach Kirchzarten und steigen dort in den Bus der Linie 7216 zum Start der Wanderung "Stegen Dorfplatz".
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge15,2 km
Aufstieg 491 m
Abstieg 491 m
Dauer 4:48 h
Niedrigster Punkt351 m
Höchster Punkt802 m
Startpunkt der Tour:

Stegen, Dorfplatz

Zielpunkt der Tour:

Stegen, Dorfplatz

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Link zur Zug-/Busverbind nach Stegen:

Fahrplanauskunft

Verein Tourismus Dreisamtal e.V.